Aktionen der Innenstadtgeschäfte

Buchtipps von Osiander

“Ein Tag mit Freunden” von Philip Waechter

Buchtipps von Osiander

Eigentlich haben Fuchs, Dachs, Waschbär und Bär gar keine Zeit: Sie wollen Kuchen backen, ein Dach reparieren, Angeln... Doch jedem von ihnen fehlt etwas, sodass sie sich Hilfe bei ihren Freunden suchen. Und auf dem Weg dorthin stellen sie fest, dass es auch viel Spaß machen kann, vor der Arbeit mit Freunden Dinge zu tun, die so gar nicht geplant waren - bis sie schließlich nach einem tollen Tag am Weiher alle zusammenhelfen. Ein wunderbar entspanntes Bilderbuch für Kinder ab 3 Jahren.

Rezepte

1-2-3 Buttermürbteig

von Bäcker Bergmeisters Konditormeisterin Anita und dem Wichtel

3 Bilder

Zutaten:
125g Zucker
250g kalte Butter
375g Mehl
1 Ei (Größe M)
Vanille, Zitrone, Salz

Zubereitung:
Zerkleinerte Butter mit dem Zucker, Salz und Geschmack zunächst mit den Hacken des Rührgeräts verkneten. Wenn sich die Zutaten verbunden haben, das Ei hinzufügen und unterrühren. Das gesiebte Mehl darunter kneten, so dass ein geschmeidiger Teig entsteht. Den fertigen Buttermürbteig für mindestens 30 Minuten in eine Folie einschlagen und kaltstellen. Den Teig nach Belieben ausstechen und bei 180Grad Ober-/Unterhitze 8-10 Minuten backen. Das fertige Plätzchen sollte goldgelb sein.

Aktionen der Innenstadtgeschäfte

Wohlfühlen ist heute Hautsache!

Wohlfühlen ist heute Hautsache!

Bei Parfümerie Bergner am Hauptplatz gibt’s nämlich heute ab einem Einkauf von 40€ eine Handcreme im Wert von 14,95€ kostenlos dazu. Unter dem Motto „Menschen machen den Unterschied“ betreibt Nola Bergner die Parfümerie Ihrer Eltern in zweiter Generation. Hinter dem Geschäft steht aber noch so viel mehr: Love – Care – Skin. Was, das genau ist? Finde es heraus, schau vorbei.

Wintergedichte

Die Weihnachtsmaus

von James Kruess

Die Weihnachtsmaus

Die Weihnachtsmaus ist sonderbar –
sogar für die Gelehrten.
Denn einmal nur im ganzen Jahr
entdeckt man ihre Fährten.

Mit Fallen und mit Rattengift
kann man die Maus nicht fangen.
Sie ist, was diesen Punkt betrifft,
noch nie ins Garn gegangen.

Das ganze Jahr macht diese Maus
den Menschen keine Plage.
Doch plötzlich aus dem Loch heraus
kriecht sie am Weihnachtstage.

Zum Beispiel war vom Festgebäck,
das Mutter gut verborgen,
mit einem mal das Beste weg
am ersten Weihnachtsmorgen.

Da sagte jeder rundheraus:
Ich hab´ es nicht genommen!
Es war bestimmt die Weihnachtsmaus,
die über Nacht gekommen.

Ein andres Mal verschwand sogar
das Marzipan von Peter;
Was seltsam und erstaunlich war.
Denn niemand fand es später.

Der Christian rief rundheraus:
ich hab es nicht genommen!
Es war bestimmt die Weihnachtsmaus,
die über Nacht gekommen!

Ein drittes Mal verschwand vom Baum,
an dem die Kugeln hingen,
ein Weihnachtsmann aus Eierschaum
nebst andren leck`ren Dingen.

Die Nelly sagte rundheraus:
Ich habe nichts genommen!
Es war bestimmt die Weihnachtsmaus,
die über Nacht gekommen!

Und Ernst und Hans und der Papa,
die riefen: welche Plage!
Die böse Maus ist wieder da
und just am Feiertage!

Nur Mutter sprach kein Klagewort.
Sie sagte unumwunden:
Sind erst die Süßigkeiten fort,
ist auch die Maus verschwunden!

Und wirklich wahr: Die Maus blieb weg,
sobald der Baum geleert war,
sobald das letzte Festgebäck
gegessen und verzehrt war.

Sagt jemand nun, bei ihm zu Haus,
– bei Fränzchen oder Lieschen –
da gäb es keine Weihnachtsmaus,
dann zweifle ich ein bißchen!

Doch sag ich nichts, was jemand kränkt!
Das könnte euch so passen!
Was man von Weihnachtsmäusen denkt,
bleibt jedem überlassen.

Weihnachtsgeschichten vorgelesen

Der kleine Bär sucht das Weihnachtsfest